Wir danken für die Unterstützung in Mazedonien (bisher)::

Wenn Ihr das Festival unterstützen möchtet, schreibt uns:: info@slovokult.de

Oder unterstützt uns mit Spenden bei::

::Go Fund Me::

SlovoKult:: literARTour:: Gevgelija:: Skopje:: Berlin:: 2018
::English::  ::Македонски::

ist ein kleines internationales Festival für Gegenwartskunst, -Text und -Lyrik. 2018 wird es zum ersten Mal in zwei Ländern stattfinden:: Mazedonien::

24. -26. August inGevgelija – im Rahmen des Bosh Festivals http://boshfest.com  

29.-30. August in Skopje – Galerie Akanthus.

Deutschland::
09.und 10. November 2018 in Berlin, Brotfabrik.

Es ist eine Gruppenausstellung und Lyrik/Kurzprosa/Textfragmente -Lesung und -Performances zu einem aktuellen Thema – dieses erste Jahr zum Thema:

Fake und Fakt – Die Wahrheit in der Gegenwartskunst und -Literatur in Zeiten von Fake news

24.09.2018

Wir bereiten die Veranstaltungen in Berlin vor und hier ist der Link für die Informationen:: Bis bald!

SlovoKult :: literARTour :: Berlin

 

10.09.2018

Das Festival in Mazedonien war erfolgreich und großartig:: Wir danken den wunderbaren Teilnehmer*innen, Unterstützer*innen und dem großartigen Publikum:: wir sehen uns in Berlin:: am 09 und 10.11.2018, in der Brotfabrik

::Fotografische Eindrücke aus Mazedonien findet Ihr online::

::SlovoKult:: literARTour:: Skopje

::SlovoKult:: literARTour:: Gevgelija

 

21.08.18

Endlich, wenige Tage vor der Veranstaltung, präsentieren wir unsere besonderen Gäste:
Die Herausgeber der Zeitschrift perspektive aus Graz, Österreich, mit Büro auch in Berlin :: Die Zeitschrift veröffentlicht zeitgenössische Texte, die von den Normen abweichen und individuell und eigenartig sind – eine Rarität, die für die gewöhnliche Literatur fast unbekannt ist, die alles „Andere“ ablehnt und „Leichtigkeit“ bevorzugt.

Es ist eine wundervolle Welt, in der Tat – auch ohne Unterstützung des Festivals haben wir herausragende Gäste aus der Literaturszene des deutschsprachigen Raums::

Silvia Stecher and ralf b. korte :: kurzvita und text::

 

Silvia Stecher::

 

 

ralf b. korte    

 

 

 

19.08.18

Unser Festival in Mazedonien blieb ohne Unterstützung und wir mussten leider auf großartige Autoren und Künstler verzichten, die wir sehr gerne dabei hätten :: Deswegen präsentieren wir Gedichte von ihnen online und auch auf dem Festival::

 

::Thomas Antonic:: aus dem Gedichtband::
FLACKERNDE FELSBILDER ÜBLER NACHTVÖGEL::

Mit einem Bild von:: Dijana Tomic Radevska:: Bei uns ist sie mit mehreren Kunstwerken vertreten, die wir Euch hier vorstellen werden:: eine großartige Künstlerin, die wir als Redakteurin für Kunst gewinnen konnten und der wir an dieser Stelle danken:: Für das Plakatt, für das ausgesprochen professionelle und wunderbare Engagement:: Ohne sie wäre die Gruppenausstellung des Festivals viel kleiner, viel komplizierter oder vielleicht sogar unmöglich:: DANKE Dijana! Wir freuen uns, dass sie in allen Städten dabei ist – als Künstlerin, Kuratorin und Ausstellungsleiterin!

18.08.18

Wir werden die Lyrik von Igor Isakovski feiern:: wir werden Gedichte von ihm in Skopje und in Berlin lesen::

Ein Kunstwerk von der Serie:: Enchanté:: von Miro Masin:: wird an den Ausstellungen in Gevgelija und Skopje teilnehmen::

Mehr Gedichte von Isakovski und Werke von Masin findet Ihr bei uns::

Igor Isakovski

17.08.18

Werke von Katrin Salentin :: werden an den Ausstellungen in allen drei Städten dabei sein :: Gevgelija, :: Skopje :: Berlin (hier wird sie persönlich anwesend sein) ::

Katrins Kunst ist von Anfang an Teil unserer Inhalte: Diese Arbeit ist sogar zu unserem Profilbild auf Facebook geworden! Ihre Arbeiten wurden zusammen mit Gedichten von Aleksandra Dimitrova – Sash veröffentlicht, die dieses Jahr leider nicht am Festival teilnehmen wird, – aber wahrscheinlich nächstes! Und in der Rubrik :: Gedicht und Bild mit einem Gedicht von: Andrej Al-Asadi, Peter Shulej.

Bei SlovoKult :: Mazedonisch

Bei SlovoKult :: Deutsch

:: Webseite der Künstlerin::

16.08.18

Wir haben ein Festival Manifest: vorerst nur auf Mazedonisch, aber hier ist ein Auszug ::

„Wir trotzen der Geschichte, trotzen der Bürokratie, trotzen dem Nationalismus und dem Faschismus, trotzen einer unmenschlichen europäischen Politik, in der wir alle menschliche Versuchskaninchen sind. Das Bewusstsein ist erschaffen, um es zu erhöhen! Bleiben Sie nicht auf der Ebene eines menschlichen Versuchskaninchens, suchen und erwarten Sie mehr von dem Leben, der Kunst, Literatur, Kultur, Politik und Gesellschaft – im 21. Jahrhundert ist es das mindeste, was von ein*em/er europäischen Bürger/in erwartet wird. Die Europäisierung des Balkans hat im politischen Sinne noch keine Fortschritte gebracht, und die Kultur der Balkanländer ist im Westen wenig vertreten, also ist es vielleicht an der Zeit, Europa zu balkanisieren. Der Balkan ist die Vorstellung von „Wildheit“, Emotion, Aufrichtigkeit, Herzlichkeit, Vorstellung vom Kampf ums Leben, etwas, das Westeuropa schon längst vergessen hat. Der Balkan ist NICHT FAKE :: Der Balkan ist FAKT :: der immer Teil einer großen europäischen Lüge wird :: NEIN! Der Balkan ist nicht das Pulverfass* Europas! Der Balkan ist sein wahrer und realer Raum, und nicht sein Hinterhof, diese Lücke, weder hier noch dort, der dreckige Balkan, getrennt und der Gleichheit unwürdig.“

Mit diesem NEIN freuen wir uns in unseren Ausstellungen auf die Arbeit :: ОХI :: Όχι :: ОХИ :: vom Berliner Künstler zettelmann ::

Bild oben :: ein weiteres Werk des Künstlers :: aus der Serie :: Gegenwerte :: Objekte, Bricollagen, Dinge, die man irgendwo hinstellen kann

* auch ein Theaterstück und Film von Dejan Dukovski, der in einem :: Interview für SlovoKult 2008 sagte ::

„Ich möchte an dieser Stelle noch einmal erwähnen, dass die klischeehafte und oberflächliche Betrachtung des Balkans ein großes Problem Europas ist. In diesem Sinne möchte ich auch betonen, dass der Ausgangspunkt dieses Stückes eigentlich das Konzept des ehemaligen Jugoslawiens darstellt, und zwar das des vereinten Jugoslawiens, das ist genau das, was Europa jetzt aufbaut und was wir bereits zerstört haben. Aber wir dürfen als „Balkan“ deswegen nicht auf den Zoologischen Garten Europas reduziert werden (lacht).“

13.08.18

Seine Werke werden Teil der Ausstellungen in Gevgelija und Skopje sein :: Und in Berlin wird er einer der fünf mazedonischen Teilnehmer sein, die persönlich am Festival teilnehmen werden ::

Gjorgje Jovanoviк

Bis jetzt wurden seine Werke auf SlovoKult :: mit dem Text (Mazedonisch und Deutsch) :: von der großartigen deutschen Autorin::

Simone Kanter:: 

veröffentlicht, die auf unserer Veranstaltung in Berlin lesen wird ::

ja! zwei weitere gute Gründe, unser Festival zu besuchen!

 

12.08.2018

Werke von Vladimir Lukash :: werden auf den Ausstellungen in allen drei Städten präsentiert :: Gevgelija :: Skopje :: Berlin

Lukash ist auch ein großartiger Schriftsteller und wir werden seine Textarbeiten auch hier präsentieren:: Bei SlovoKult bisher:: Kurzprosa auf :: Deutsch ::

::Sein Bild :: Richter :: wurde mit einem Gedicht von Aleksandar Kirkovski veröffentlicht ::

für jetzt nur auf :: Mazedonisch::

 

10.08.18

Die Macht der Kunst wäre nichts ohne die Frauenpower darin.

Zwei großartige Frauen bereichern unser Festival in allen drei Städten:: Gevgelija:: Skopje:: Berlin::

Silvia Lorenz mit ihren Kunstwerken

D.A: Lori mit ihren Gedichten

Bei SlovoKult:: Literatur/a::

Klebrige Worte:: D.A. Lori

Soft Cities:: Silvia Lorenz

 

 

08.08.18

Wir freuen uns sehr auf James Din:: aka Alesandar Jestrovic::

er wird überall dabei sein:: Gevgelija:: Skopje:: Berlin::

Bei uns ist er bisher vertreten mit einem Kunstwerk (siehe unten) zum Gedicht von Ljubomir Micic::

::Seine Arbeiten sind online hier:: James Din::

 

07.08.18

Wir haben unsere Kampagne in zwei geteilt, um eine einfachere Möglichkeit der Unterstützung unseres Festivals zu gewähren:: Sie können uns jetzt auch bei ::KICKSTARTER:: unterstützen:: VIELEN DANK!

06.08.18

Wir haben auch ein Video:: Musik von Bernays Propaganda – Lie to me, lie to me :: was genau zu unserem Thema in diesem Jahr passt :: viel Spaß!

03.08.18

Wir haben unser Plakat:: die Vorderseite:: Auf der anderen Seite wird es weitere Informationen geben:: Uhrzeit, Programm, Teilnehmer, Unterstützer… Kunstwerk und Design:: Dijana Tomik Radevska::

 

 

01.08.18

Wir wissen nicht ob diese Mengen an Kunst vom Staat erlaubt sind:: aber es gibt kein Zurück mehr:: Aleksandar Kirkovskis Gedichte sind einfach großartig und eine große Freude für uns:: Aleksandar ist live dabei in Gevgelija und in Skopje:: Genauso große Freude für uns sind die großartigen Bilder von Kasiopeja Naumoska:: die bei den Ausstellungen in Mazedonien zu sehen werden::  Hier ist ein Beitrag mit Werken von ihnen:: ::Aleksandar Kirkovski::Kasiopeja Naumoska::

 

30.07.18

Zwei weitere großartige Künstler, die wir bei unseren Veranstaltungen in Mazedonien dabei haben:: Ilija Djurovic aus Podgorica/Berlin:: Hier mit dem Gedicht K:: in drei Sprachen:: Ilija Djurovic:: K

Und Werke für die Ausstellung von Toni Shulajkovski:: (das Bild hier) Himmlische Begebenheiten:: 2016:: Er  war bei uns vom Anfang an vertreten, mit den Gedichten von Crauss.::

Mehr über Ilija Djurovic:: bei traduki

 

28.07.18

Einer der Künstler unserer Gruppenausstellung in Gevgelija und in Skopje wird Kristijan Krsteski sein. Und hier ein weiteres Gedicht von Boshko Bozadzievski mit einem Kunstwerk von Kristijan Krsteski, der mit Bozadzievski auch befreundet war. Zugleich ist es die siebzehnte Kombination in der Rubrik ::Gedicht und Gebilde::

Deutsch:: An T. S. Eliot

::Mazedonsich::Македонски:: На Т.С. Елиот

 


27.07.18

Das Bosh Festival, wo wir unsere Veranstaltungen beginnen, ist dem mazedonischen Dichter und Theaterschauspieler Boshko Bozadzievski gewidmet, der vor 10 Jahren gestorben ist:: dieses Jahr sind 10 Jahre Bosh Festival:: In Gevgelija können Sie in diesem Jahr eine Sonderausstellung:: Ein Kopierladen der Liebe:: mit Werken von bildenden Künstlern besuchen, die zu einem kurzen Gedicht von ihm entstanden sind. Als Teil unserer SlovoKult:: LiterARTour:: Veranstaltung lesen wir einige Gedichte von Boshko Bozadzievski :: hier ist das Gedicht Flugzeug-Vogel in drei Sprachen ::mit dem Kunstwerk von

Elizabeta Kostadinovska:: Außerirdischer Störfaktor:: Collage:: 2018

Deutsch

English

Македонски