:: Corona :: Reality Check :: 3 ::

:: wegen der Kontinuität, empfiehlt sich auch  den Teil 1 und den Teil 2 zu lesen ::

:: Die Gewissenhaften[1] laufen den ehrenvollen Kreis im Hamsterrad der Geschichte oder die Verantwortung für die Wiederholung der Geschichte ::

:: Grüße aus der Zukunft :: von :: Elizabeta Lindner ::

© :: alle Rechte vorbehalten :: der Text, ganz oder auszugsweise, darf nicht ohne die Zustimmung der Autorin heruntergeladen werden.

:: Bilder von Pixabay :: außer anders gekennzeichnet

:: English :: МАКЕДОНСКИ ::

Vorbemerkung (23.04.21): Der Text wurde im Juni 2020 als dritter Teil der Textreihe – Corona :: Reality Check – auf Mazedonisch veröffentlicht. Da ich mich nicht ausreichend mit einigen Sachen beschäftigen konnte und noch viel daszwischen passierte, ergänze ich sie im Vorfeld zu diesem Text. Bitte beachtet auch die eingefügten Links und die Fußnoten, die sind nur in der deutschen Version so möglich und sind weiterführend und auch wichtig für diesen Text, denn: alles fügt sich zusammen.

Im zweiten Teil erwähnte ich (also vor genau einem Jahr, April 2020), dass es unglaublich ist, wie die Rechten als Beschützer der Menschenrechte und der Gerechtigkeit zugelassen wurden. Das ist nicht nur eine Schande für die Menschheit, es ist eine besondere Schande für alle Intellektuellen, Menschenrechtler, Linken, Gutmenschen, Bessermenschen und was weiß ich wer da alles, der Welt was Gutes wünscht. Wünschen reicht nicht aus. Viele sind nur peinlich und auch schuld daran, dass dieses Spiel bis heute noch andauert und dreist gegen die Menschheit (und ihre Rechte und ihr Wohlbefinden) benutzt wird. Jede berechtigte Kritik und Meinung wird in die rechte Ecke und zu den Querdenkern und Verschwörern mit schlimmen Namen geschoben, das ist nicht nur absurd, sondern gefährlich – Weil es nämlich Teil der neuen GLEICHSCHALTUNG ist, und die ist ja diesmal etwas LINKS – aber genauso dumm und dämlich wie eh und je. Also eine Frage: spinnt ihr noch oder denkt ihr schon? Ne, das letztere glaube ich nicht, das ist eine Kunst, die man NIEMALS in der Geschichte geschafft hat, in etwas Gutes für die Menschheit zu verwandeln. Denn der Geist war schon immer dem Hass und Spott ausgesetzt. (Der Körper steht wie eh und je im Mittelpunkt, die Wissenschaft will ihn verewigen, will ihn retten – denn jeder Körper gleicht dem anderen. / ergänzt November 2021).

Und jetzt nur noch ganz kurz zu den Toten (mögen sie in Frieden ruhen): Wie kommt Euer Gehirn damit klar, dass es „Coronaopfer“ sind, wenn sie AN oder MIT Corona gestorben sind? Haben Sie auch an die vielen Menschen gedacht, die seit einem Jahr keine Behandlung bekommen? Manche sind bestimmt schon unter den Coronaopfern, und manche werden auch bald dazuzählen. Was ist mit der UNGESUNDHEIT – die seit einem Jahr hier gezüchtet wird? Angstzustände, keinen Sport, keine Kultur, kein Sozialleben, Extrastress, Existenzangst, keine Freizeitbeschäftigung und KEINE LUFT! Und Informationen über Vitamine? Wie wichtig nämlich sie für die Immunität und die Vorbeugung sind? NIRGENDS! Und wie viele von diesen „Inzidenzzahlen“ jetzt die Immunität gegen Corona erreicht haben? Das sind aber alles GRUNDVORAUSSETZUNGEN für ein gesundes Leben, was ich sagen will: BALD WERDEN WIR NOCH MEHR KRANK SEIN UND NOCH MEHR TOTE ZÄHLEN, aber das liegt nicht NUR an Corona, es liegt an den Corona-Maßnahmen und an IHRER/EURER GEHORSAMKEIT (samt Angst – zum Teil berechtigt, Gehirnwäsche und Gleichschaltung – nicht berechtigt), die die Menschheit SCHON WIEDER ZERSTÖREN…  Dass es eine MEDIZINISCHE DIKTATUR ist, muss ich hier nicht extra erwähnen, das kann jeder für sich (nach)denken und recherchieren… Wenn er von der Propaganda mal kurz absieht. Und sich nicht dumm anstellen, sondern wirklich – endlich mit dem eigenen Kopf versuchen NACHZUDENKEN! (Besonders über die Geimpften, Genesenen und Ungeimpften – die eigentlich gar keine Gefahr für „das Volk“ darstellen – das sollte mittlerweile aber auch jedem Laien klar sein. Mir geht es darum zu zeigen, dass es viele Opfer geben wird, weil es ein Krieg ist, der das nicht sein möchte und solidarische Gründe dafür sucht und auch findet.– Ergänzt November 2021)

Aber wie gesagt, das glaube ich nicht, dass man es schaffen wird… (Aber dennoch schreibe ich das alles, weil ich eigentlich glaube, dass der Mensch in der Lage ist, seine Zukunft zu verteidigen. – Ergänzung November 2021), obwohl es bisher NIEMALS IN DER GESCHICHTE geklappt hat und darum geht es eigentlich in diesem Text.

Hier ist er:

Ich dachte wirklich, dass ich eigentlich keinen weiteren coronialen Text schreiben würde, aber ich kann nicht anders, weil ich folgen muss… den früheren Essays, der Vergangenheit, der Zukunft… Also liebe GEWISSENHAFTE Bürger, Sie, die wunderbaren und klugen, Intellektuellen, Linken, Bessermenschen und andere, Sie habe ich im ersten Text angesprochen, als Sie nach dem Totalitarismus verlangt haben, und jetzt, da Sie ihn erhalten haben, wende ich mich erneut an. Sie, damit Sie nicht vergessen, dass SIE am meisten für die Situation verantwortlich sind, in der wir uns befinden, und dass SIE die Schuld für die Zukunft tragen werden, die nicht kommen wird… IHRETWEGEN – auf Weltebene, weltweit. Ich habe Sie natürlich auch auf FB angesprochen, denn dort findet die Hauptkritik an der ganzen Sache statt. Verstehen Sie immer noch nicht, dass SIE diejenigen sind, die die Erde und die Welt gestalten und hierhergebracht haben? Dass die Verantwortung für den katastrophalen Zustand aller Segmente des Systems bei Ihnen liegt, und nicht bei denen, die keine Chance auf Bildung und Aufklärung hatten? (Und Ihretwegen womöglich auch keine kriegen werden.)

 

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, wo ich fortfahren soll, aber lassen Sie es mich so sagen: Wir alle sind verantwortlich für das, was bisher geschehen ist, was geschieht und geschehen wird – WIR – alle, aber besonders diejenigen mit Diplomen, Abschlüssen von Hochschulen und bereits auf beruflichen Positionen, wo wir „bloß unsere Arbeit machen“. Nicht diejenigen, die Hochzeiten und religiöse Feste feiern oder draußen keine Masken tragen wollen (mit Recht), weil sie nicht gehirngewaschen sind und atmen wollen, die sich die Luft zum Atmen nicht nehmen lassen und vornehm und zum Teil auch unbewusst ungehorsam bleiben – also NEIN, NICHT SIE sind verantwortlich für die Disaster – sondern WIR, die „Ausgebildeten“! (die für die sozial Bedrohten und Armen sprechen und sie schützen sollen).

 

WIR haben zugelassen, dass alle Informationen und Geschehnisse zu einer Waffe gegen die Menschheit und den Planeten gemacht werden. Wollen wir alle ernsthaft unser Leben aufgeben und uns an der Aufklärung der politischen Medizin oder der medizinischen Politik beteiligen? Hängt das Leben der Kinder von Zahlen oder von Fakten ab? Von Menschenwürde oder von Fake News und Ungesundheit? Oder von Propaganda? Oder von einem vernünftigen Umgang mit den Möglichkeiten, die wir uns selbst wegnehmen, weil wir in eine Situation geraten, die Psychopathie hervorbringt, weil sie nicht anders kann. Sich umschauen, sich selbst anschauen – nach innen, um zu sehen, wo wir sind… Was wir sehen werden ist – wir sind nirgendwo, denn wir drehen laufend das Hamsterrad, bewegen uns aber treten auf der Stelle, wie sich unsere Vorfahren nicht bewegt haben, aber bis heute eine Gegenwart simuliert haben (und wir machen weiter), und daher kommt der Spruch: Die Geschichte wiederholt sich, um nicht zu sagen, WIR wiederholen die Geschichte, denn Schuld ist natürlich immer entweder neutral, unausgesprochen oder überträgt sich an die unbekannten anderen… Aber es reicht jetzt, an dieser Stelle können wir sagen: WIR wiederholen die Geschichte. Ja, wir, all diejenigen, die an den richtigen Entscheidungen für das System und die Gesellschaft beteiligt sein sollten, fortschrittlich und auf Qualität und Erneuerung ausgerichtet, nicht auf unersättlichen Konsum, Lügen und Zerstörung; aber nein, statt zu hinterfragen und zu kritisieren, steigen wir auf das Rad und rasen ins Nirgendwo, weder links noch rechts, nur geradeaus, vorwärts auf der Stelle tretend, sich vom Fleck nicht bewegend. Gleich aber ein bisschen anders. Mit einem technischen Fortschritt, der uns noch mehr versklavt, der sich gegen die Menschheit richtet (wie die großen Geister vorausgesagt haben). Denn der Zeitgeist war immer im Arsch, zu jeder Zeit. Und wir sind auch die Früchte davon, eingeschüchtert, verunsichert, und im schlimmsten Fall (schon wieder) gehirngewaschen, denn der Zeitgeist ist eben nicht präsent, wo er sein soll, sondern immer in einer Zukunft, die wir nicht erreichen.

 

:: Foto :: John Masters ::

Fällt jemandem auf, dass die Propagandaindustrie schon lange auf Hochtouren läuft? Ich sage nicht, dass das Krankenhauspersonal nicht leidet, aber warum eigentlich nur wegen Corona? Nein, jetzt rede ich von der Präsentation des Leides und der Pathetik, die an Telenovela oder Seifenoper erinnert. Eine perfekte Propaganda wäscht das Gehirn viel besser und effektiver, Angst und Unsicherheit sind weitere Voraussetzungen für ihren Erfolg. Merkt denn niemand, dass es gar kein Gramm Motivation gibt, etwas zum Besseren zu verändern? Haben alle nur Pathos und Gejammer parat? Merken Sie nicht, dass Millionen von Euros anstatt für Verbesserungen des Lebens für neue Drohnen ausgegeben werden? Denn Drohnen sind natürlich A und O für die Coronazeiten: man (die großen Brüder und ihre wenigen Schwestern) kann uns besser beobachten und beim Bedarf erschießen. Sind Sie alle auf Nachrichten und Pressekonferenzen fixiert? Haben Sie vergessen, dass es das Leben gibt, aber dass alle Katastrophen mit der Verdrehung von Gefühlen und Gedanken beginnen, die die “Normalität” wegnehmen, die EXAKT wegen der Wiederholung der Geschichte nicht existiert, weil sie zu oft weggenommen wurde und nicht zurückkam. Sie wird auch jetzt nicht zurückkehren, weil die meisten Intellektuellen, „Links-Denkenden“, wie eh und je nicht in der Lage sind, weder ihre Wegnahme zu verhindern noch ihre Rückkehr zu ermöglichen – wir werden sie auch diesmal nicht zurückholen, weil sie uns traditionell abhandenkommt und wir es nie schaffen, sie wiederherzustellen und eine würdige Zukunft vorzubereiten… Nein, auch diesmal werden wir es nicht, weil wir uns mit dem Hamsterrad ständig in Richtung eines wirtschaftlichen „Fortschritts“ bewegen, der nur für einen kleinen Prozentsatz des Planeten und deren „Mitläufer“ Sinn macht, – die natürlich viel schönere und teurere Hamsterräder haben. Nun, ich denke, das ist unsere letzte Chance zu versuchen, sich zu erholen, denn wenn diese letzte “Normalität” weg ist, sind wir alle weg – nicht Corona bedingt, sondern wir werden im wahren Sinne des Wortes „ohne Luft bleiben“. (I can’t breath, nur als kleine Erinnerung). Ich kann nicht atmen, wir können nicht atmen. Wenn das System uns noch die Luft zum Atmen nimmt, dann sind wir eines Lebens nicht würdig. Aber für manche passt es, manche sind hypochondrisch, zwanghaft, manche entwickeln sogar eine Art Fetisch mit Masken, und es ist nicht schlecht, das Leben mit Masken zu trainieren, denn bald werden wir Gasmasken bekommen, so dass es nicht nötig sein wird, einander zu kennen und zu erkennen, wir werden wenige Sachen vorhaben – vorsichtig atmen und schnell nach Hause rennen – wenn wir Glück haben, eins zu haben, denn viele werden es verlieren, und vielleicht ein Bett in irgendeinem –HEIM oder im Krankenhaus bekommen (je nachdem ob sie Geld bringen oder nicht, sonst ist das Sterben eigentlich ganz ok, keine Belastung für das kapitalistische System) – es wird aber auch ein Ersatz für das Zuhause geben, der wie ein Lager aussehen wird – und wir werden alle Seriennummern statt Namen und Aps statt Dokumente bekommen. Drohnen und digitale Trackings werden aufpassen, ob wir uns brav verhalten oder erschossen werden müssen.

Dies ist weder die erste noch die letzte Dystopie für ein literarisches Werk oder einen Film, aber dies wird nicht pure Fiktion bleiben, denn Wir sehen sie bereits, und bald wird es uns nicht fremd sein oder uns wundern, denn wir wissen und können nichts anderes, als die Beraubung der Normalität zu ermöglichen und die Erschaffung von Krisen und Katastrophen schweigend zu unterstützen – Wir sind so gut darin, graduierte und promovierte Schöpfer von menschlichem Unglück und Unheil, aber überzeugt, dass wir viel tun und alles für die Menschheit geben – (sogar aus Solidarität Masken tragen und uns impfen lassen![2]) und in der Tat zerstören wir sie im Kern. Und was am tragischsten ist, WIR SEHEN und wissen, dass es so ist, aber trotzdem erlaubt uns der durch die Propaganda verursachte Schwindel nicht, richtig zu reagieren – wir rennen wie Hamster vorwärts ins Nirgendwo, mit Masken natürlich, und Propaganda-Weisheiten auf Facebook, denn jeder ist sehr klug und das Klugscheißen hört nicht auf. Eine Oase für die Propaganda.

 

Zählen wir nun, wie viele gesunde Zellen wir noch in unseren Köpfen haben? Oder wird Psychopathie zu unserer neuen Normalität?

 

Nicht für mich. Fremdschämen frisst mich auf. Ich schäme mich für alle und für mich selbst… Ich schäme mich für jedes verlorene Leben in Jemen, im Mittelmeer, in Afghanistan, in Syrien, in Libyen … mittlerweile auch AN oder MIT Corona und AN und MIT einigen Krankenhauskeimen dazu, die nicht getestet werden. Ich schäme mich für jedes hungernde Kind in der Welt und in Europa, ich schäme mich für die Armut, die Krankheiten, die Ungerechtigkeit, den Zweiten Weltkrieg und den Ersten Weltkrieg, ich schäme mich dafür, dass der Weltkrieg nicht zu Ende ist. Ich schäme mich für jeden Krieg, den wir nicht verhindert haben, und jetzt lassen wir wieder zu, dass die Welt geteilt und geschlossen wird, dass das Leben unter dem Vorwand, gerettet zu werden, durch Angst-Alarm und einen Aufruf zu Moral und Solidarität vernichtet wird… alles auf der Grundlage ungeprüfter Daten, weil es NIEMANDEN gibt, der deren Echtheit überprüft und übermittelt[3].

 

Die Gewissenhaften haben immer das Gesetz befolgt, die Gewissenhaften waren immer gute Bürger eines jeden Staates, die Gewissenhaften waren immer gehorsame Diener ihrer Herren, die Gewissenhaften haben immer geschwiegen und waren für alle Kriege verantwortlich… weil sie nicht in der Lage waren, kritische Fragen zu stellen, sich jeder Ungerechtigkeit zu widersetzen, keinen Entzug der “Normalität” zu erlauben. Weil Gewissenhafte immer entweder ängstlich oder konformistisch oder beides sind.

Weil, wie in jedem Krieg, zuerst ein Wahnsinn stattfindet, in dem es nur darum geht, Menschen mit Seriennummern und Codes zu versehen, um die letzte Menschenwürde zu zerstören, die den Kindern gezeigt werden muss, damit sie wissen, wie sie eine Zukunft aufbauen können … hier stecken wir wieder fest, weil wir nicht in der Lage sind, die Zukunft zu erreichen – zumindest nicht ohne die letzte Normalität und den Wunsch, die ewige Abnormität loszuwerden – durch die Liebe zum PLANETEN, zum LEBEN DER ANDEREN, denn wenn es um das Leben der ANDEREN ginge, dann würden wir nicht nur zusehen, wie die Welt in Bomben und menschlichen Opfern, Armut und Abscheu zerfällt. Aber nein, WIR wachen erst auf, wenn UNSERE weißen Leben auf dem Spiel stehen, und dieses Aufwachen ist leider nur die Komplizenschaft in einer neuen Katastrophe für die ganze Welt. Wir haben die hellsten Köpfe vergeblich gelesen, es ist alles vergeblich, Corona und Covid verursachen Amnesie, Hirnamputation, Verwandlung in andere Menschen… In einer Realität ohne Normalität ist dies nicht erkennbar … Die Gehirne sind auf Zahlen und Hoffnungen festgelegt, die es nicht gibt, gemischt mit dem Glauben, dass das Beste getan wird, JA, das Beste, genau wie in Nazi-Deutschland, alle waren überzeugt, dass sie ihr Bestes tun, sie waren still und nickten mit dem Kopf für eine “bessere Zukunft”, also alle, gut gemacht, ihre Arbeit sehr gut gemacht, bravo! Hordenhaft zusammen im Hamsterrad – was sicherlich eine große Verbesserung für die Mächtigen ist, ein perfektes Training der Untertanen – auch ohne Zuckerbrot, das wiederum bedeutet noch mehr Profit, sie müssen nichts ausgeben, um zu verdienen, sie müssen nur nehmen – das Geld landet in den gleichen Tresoren und Banken, während die Maskierten (und mittlerweile: Geimpften) die ehrenvollen Kreise auf dem Rad der Geschichte drehen, überzeugt, dass dies notwendig ist, ohne zu bemerken, dass die Kurzschrift die gleiche ist, nur das Spiel ist ein wenig anders, und das Ergebnis wird das gleiche sein: die Zukunft zu verhindern.

:: Foto :: John Masters ::

Es ist an der Zeit, das Hamsterrad zu verlassen… sonst wird der Ort, an dem wir feststecken, nicht mehr geeignet und bestimmt sein fürs Leben… Und wenn der Tod durch Corona wirklich beängstigender und schlimmer ist als alle anderen Tode… dann können wir mit dem Rad weitermachen, hopp hopp, das Gleiche passiert uns allen, wir werden alle sterben, warum also die Wiederholung der Geschichte verlassen? Es ist genug, auf FB zu erklären: Wir sind so ein dummes Volk (keine Masken, keine Ordnung, keine Disziplin!), wir taugen zu nichts – und dabei denkt man sich, natürlich die Anderen, natürlich nicht wir selbst, die Klugen, die Ausgebildeten, die alles tun, was man ihnen sagt, gehorsam, nett, Retter… Die Geschichte wird sich wiederholen, nur weil die Besten der Besten die Klügsten sind, und die besten Entscheidungen unterstützen – wie immer und für immer „machen sie nur ihre Arbeit und wissen was das Beste ist“ – naja, aber dieses für immer ist fast alle, es wird bald an sein Ende kommen … Dieses für immer ist ganz nah, es sei denn, das Rad wirft uns aus und es bleibt stecken, geht kaputt, – dann können wir nicht mehr zurück drauf und müssen wirklich laufen, – aber auf jeden Fall müssen wir es besser machen als die Bonzen, die das Riesenrad in unsere Gesellschaft tatsächlich installieren werden wollen, damit wir dann alle gemeinsam an einem Hamsterrad drehen und sie weiterhin den Fortschritt simulieren können.

 

P.S. Mittlerweile ist es schon bekannt, wie “effektiv” Impfungen für jüngere gesunde Personen sind, und dass die Ungeimpften keine tatsächliche Gefahr darstellen, – dass es zwischen ihnen fast gar keinen Unterschied eigentlich gibt (eventuell nu im ersten Monat nach der zweiten Impfung) – wenn man nicht zur Risikogruppe gehört, die durch die Impfung geschützt wird – aber trotzdem, drängt man dazu, alle zu impfen und obwohl es keinen Sinn, aber viel Geld macht, diese Zwangsimpfung –  trotzdem will man die Ungeimpften auch noch  aus der Gesellschaft auszuschließen (EINE NEUE SCHANDE!)  – anstatt eine bessere Lösung für alle zu finden, indem man auch andere großartige Wissenschaftler einlädt, über bessere und vor allem gesündere Lösungen zu sprechen, die es definitiv gibt. Aber nein, LAUTE GLEICHDENKENDE verabschieden Gesetze, Stellen neue Regeln und Strafen, die uns in den Abgrund und nicht zur Besserung führen. Das sind  k e i n e  Lösungen. Im Gegenteil: Es ist ein noch größeres Problem, das wie oben beschrieben, eine Wiederholung der schrecklichen menschlichen Geschichte darstellt.

 

[1] Ein Synonym für „Die Gehorsamen“, letztes Jahr hat man in Mazedonien die „braven Bürger“ so genannt, die Masken tragen und auf die „Ungehorsamen“ mit dem Finger zeigen. Diejenigen, die nach Totalitarismus riefen, die sich zuerst freiwillig impfen liessen, weil sie sich als gute Menschen oder sogar als Bessermenschen fühlen – und das auch in ihrem FB Profil stolz zeigten – sie vertrauen der Wissenshcaft und stolzieren geimpft jetzt. Natürlich sind viele auch beängstigt, ich rede nicht von ihnen, ich glaube ich war deutlich, wen ich meine: Ihretwegen wird man bald auf „Ungeimpfte“ mit dem Finger zeigen, bzw. sie eventuell markieren und ausschließen? Ohne Begründung? Das hatten wir mal, nicht? Hier geht es nur um das undemokratische Abstempeln, das Zeichen dafür ist ganz egal, wichtig ist, dass es geschieht. Es sind die ANDEREN – DIE GEFAHR –  sie gehören woanders oder TOT! – Aber vielleicht jetzt wird alles anders?! Es hängt von UNS ALLEN ab.

[2] Impfen lassen – war ergänzt in der Übersetzung, die viel später kam. Über das Maskentragen habe ich auch meine Meinung gesagt, die ich jetzt verändert und ergänzt wiedergebe: man braucht die Luft wie sie ist, draußen ist alles sicher, im geschlossenen Raum mit Abstand ist auch gut, in kleinen Räumen ohne gute Lüftung macht es Sinn, eine Maske zu tragen, aber nicht länger als 15 Minuten. Der Schaden, den man anrichten kann, sieht man leider schon – Kinder erkranken an Viren, weil die Masken und der Lockdown ihre Immunität geschwächt haben. Das ist wissenschaftlich bewiesen, aber auch jedes denkende Individuum kann das selbst einschätzen, man vergisst nicht wichtige biologische Prozesse (Sauerstoff und Körperzellen, Luftmenge, Staub, Viren für die Immunität usw). Maskentragen kann man vermeiden, wenn alle negativ getestet sind, das wäre wahrscheinlich besser und egal ob geimpft oder ungeimpft, denn die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist kleiner. Und auch wenn das keine Risikogruppen sind, gibt es keine Einwände dagegen. Denn gesunde Menschen werden krank… wie eine Studie bei gesunden Menschen bestätigte: “Die Daten zeigen, dass die so genannte kardiopulmonale Leistungsfähigkeit durch beide Masken-Typen signifikant reduziert wird. Die Masken beeinträchtigen die Atmung, vor allem das Volumen und die höchstmögliche Geschwindigkeit der Luft beim Ausatmen. Die maximal mögliche Kraft auf dem Fahrrad-Ergometer war deutlich reduziert. Im Stoffwechsel wurde eine schnellere Ansäuerung des Blutes bei Anstrengung registriert (Laktat).
Mit Fragebögen beurteilten die Teilnehmer zudem systematisch ihr subjektives Empfinden. Auch hier zeigte sich eine erhebliche Beeinträchtigung verschiedener Parameter des Wohlbefindens.” Wie die Studie in Leipzig gezeigt hat, wo es auch steht: Another example of a population at risk is patients with heart failure. The observed mechanisms may lead to more severe symptoms in individuals with impaired capacity for myocardial compensation. Und warum gab es auch 12% mehr Herzinfarkte während des Lockdowns? Waren die Menschen häufiger draußen spazieren mit Masken (aus Angst, Sorge und Solidarität)? Eine berechtigte Frage, oder ist es auch eine Verschwörung?

[3] Propaganda und Manipulation sind Methoden des Kapitalismus, die Armut und Reichtum verbreiten. Immer an derselben Stelle. Natürlich sage ich das, ich habe die Freiheit, mich künstlerisch und kritisch zu äußern. Ich will sagen, was alle wissen: es gibt gar keine Debatte, die kluge und gesunde Lösungen bringt, es gibt CHAOS aus Informationen, Zahlen, Gesetzen, Regeln, ohne irgendwas zu beachten. Man produziert Krankheiten tagtäglich und es ist sehr traurig. Ich hab niemals so viele unglückliche Menschen gesehen, aber das Gute ist – viele bleiben herzlich. Das tue ich auch und ich möchte es gerne auch weiter tun. Es ist wichtig vorsichtig zu sein (und corona-negativ) und auf sich und andere im besten Sinne zu achten – menschlich zu achten, und dabei auch freundlich zu bleiben. Wir sind keine Gefahr füreinander, wir sind die Retter*innen der Zukunft.

——

Im ersten Teil erwähnte ich die Katastrophe, die besonders die Kinder treffen wird, besonderes psychisch, aber wie wir sehen auch körperlich, – aber wie wir wissen, vieles wird dann auch psychosomatisch sein – in diesem Sinne hier einige Links:

Kinderärzte des Virchow-Klinikums warnen vor kritischer Lage in Rettungsstelle
Corona-Lockdown macht Kinder krank – Save the Children-Analyse belegt Anstieg von psychischen Krankheiten
Invasive Beatmung hat unnötigerweise zu stark erhöhter Sterblichkeit bei Covid-Patienten geführt.
Nebenwirkungen von Impfungen, die registriert wurden – man wählt eine Covid 19 Impfung aus der Liste. Über die registrierten Fälle und die Dunkelziffer kann man noch nicht wirklich viel sagen, aber diese Zahlen hier sind auch eine gute Orientierung.

psychosomatisch:

Covid-19: Fear, Anxiety and Voodoo Death