:: SlovoKult :: literARTour :: 2020 :: Biennale für zeitgenössische Künste2 :: 

text/vision/sound :: international :: interdisziplinär :: multimedial

ACUD-Theater :: 12.-14.11.2020

Thema :: Plan B für den Planeten X oder Plan X für den Planeten A.

Künstlerische Leitung: Elizabeta Lindner

Assistentin: Nadia Crocker

Gefördert von:

 

 

Filmische Dokumentation: Peter Zach

Plakat- und Flyergestaltung: Katrin Salentin

Mehr Informationen: www.slovokult-literatur.de

Die Veranstaltungen bestehen aus einer Gruppenausstellung, Talk mit ausgewählten Gästen aus verschiedenen Bereichen der unabhängigen zeitgenössischen Kunst und Kultur, multimediale Lesung/Textperformance mit live Soundscapes und einem Abschlusskonzert.

Die Ungewissheit ob alle Teilnehmer:innen aus dem Ausland einreisen können ist immer noch unverändert, aber wir werden sicherlich eine entsprechende Präsentation ihrer Werke besorgen.

Spezielle Gäste: Die Herasugeber:innen von Prolog – Heft für Zeichnung und Text, Dorit Trebeljahr und Anton Schwarzbach (Berlin)

Teilnehmende Künstler:innen an der Gruppenausstellung: (Berlin) Anton Schwarzbach, Dorit Trebeljahr, Eike Laeuen, Michaela Strumberger, Elizabeta Kostadinovska, aus Köln die mazedonische Künstlerin Irena Paskali, aus Frankreich Aude Carbone, aus N. Mazedonien Slavica Janešlieva, Zvonimir Žernovski, Ivan Ivanovski, Nina Geštakovska Cvetkovska, Marko Vujisić und Kuratorin Dijana Tomik-Radevska.

Programm

Vorstellung der Teilnehmer:innen Berlin 2020 :: 

12.11.20

18:00 Uhr – Eröffnung der Ausstellung

19:15 Uhr – Eröffnung und Präsentation der Biennale 2020 – Elizabeta Lindner – Vorstellung der Bildenden Künstler:innen – im Anschluss

19:30 Uhr – Talk mit den speziellen Gästen der diesjährigen Ausgabe des Festivals: Dorit Trebeljahr und Anton Schwarzbach  (ca. 15 Minuten)

20:00 Uhr – in drei Blocks mit einer kurzen Pause dazwischen, bis ca. 23:00

kurze Vorstellung der Autoren und multimedia Lesung/Textperformance mit: Maroula Blades und Jörg Heinrich (Berlin, Poesie und Sound), Josip Kocev (N. Mazedonien), Anja Kümmel (Berlin), Istok Ulčar (N. Mazedonien), Faruk Šehić (Bosnien), Marija Grubor (N. Mazedonien) – In Memoriam – Liljana Dirjan, (+13.12.2017) –

Soundbegleitung und Konzert: JD Zazie (Berlin/Florenz)

13.11.20

18:00 Uhr – Einlass, Ausstellung

19:15 Uhr – Ausschnitte aus dem Manifest der Biennale 2020 und Vorstellung der Bildenden Künstler:innen und der Talkgäste

19:30 Uhr – Talk mit Leiter:innen von besonderen unabhängigen künstlerischen und (sub)kulturellen Einrichtungen und Projekten: Adeline Mannarini (Anagram Books & Staalplaat, Berlin), Marija Stojanova (Art Equilibrium & Bosh Festival, N. Mazedonien), Aude Carbon (EpOx et BoTOx éditions, Frankreich) Thanos Gogos (Thraka, Larissa, Griechenland)  (ca. 15-20 Minuten)

20:00 Uhr – in drei Blocks mit kurzen Pausen dazwischen, bis ca. 23:00,

kurze Vorstellung der Autor:innen und multimedia Lesung/Textperformance mit: Alexander Graeff (Berlin), Sanja Mihajlovic-Kostadinovska (N. Mazedonien), Thanos Gogos (Griechenland), Marija Dejanović (Kroatien), Martin Lau (Berlin/Frankreich), – In Memoriam – Sean Bonney (+13.11.19) – Soundbegleitung und Konzert poesi fysik(Uwe Moellhusen und Wolfgang Nick)

14.11.2020

18:00 Uhr – Einlass, Ausstellung

19:15 Uhr – Ausschnitte aus dem Manifest der Biennale 2020 und Vorstellung der Bildenden Künstler:innen und der Talkgäste

19:30 Uhr – Talk mit ausgewählten Teilnehmer:innen aus allen Kunstsparten: Uwe Moellhusen, Vladimir Lukaš und Michaela Strumberger  (ca. 15-20 Minuten)

20:00 Uhr – in drei Blocks mit kurzen Pausen dazwischen, bis ca. 23:00,

kurze Vorstellung der Autor:innen und multimedia Lesung/Textperformance mit:: Aleksandar Kirkovski (N. Mazedonien), Ron Winkler (Berlin), Manuela Zlatkova (N. Mazedonien), Vladimir Lukaš (N. Mazedonien), Crauss (Siegen), Elizabeta Kostadinovska (Berlin/Skopje), – In Memoriam – Gorana Mitrović (+06.09.2017)

Soundbegleitung und Konzert: CNM (Kathinka)