::2018 unterstützt vom::
Kultusministerium der Republik Mazedonien

 

01.03.2019

::Wir erinnern an das großartige Interview von 2009, aber immer aktuell::

::Interview mit Dejan Dukovski:: at SlovoKult.de::

Jugoslawien war ein schöner Ort zum Leben, ich gehöre der Generation an, die diese Zeit noch erleben konnte. Ich kann mich nicht erinnern, dass es Gewalt gab, ich kann mich nicht erinnern, dass ich nachts die Wohnungstür abschloss, man schloss nicht einmal die Autos ab, und dann, plötzlich, passiert es: man hat und hat dann plötzlich nichts mehr; dann verschwinden die Werte und die Ethik, und es entsteht irgendein Wahnsinn. Meiner Meinung nach ist das Phänomen der Kriegsentstehung sehr komplex, falls wir über ein Phänomen des Krieges sprechen, das es auch in Deutschland gegeben hat. „Das Pulverfass“ stellt den Augenblick unmittelbar vor dem Kriegsausbruch dar, der die Reaktionskette auslöst, die zum Krieg führt, das Aufwachen der Aggression, die plötzlich auftaucht und plötzlich funktioniert. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal erwähnen, dass die klischeehafte und oberflächliche Betrachtung des Balkans ein großes Problem Europas ist. In diesem Sinne möchte ich auch betonen, dass der Ausgangspunkt dieses Stückes eigentlich das Konzept des ehemaligen Jugoslawiens darstellt, und zwar das des vereinten Jugoslawiens, das ist genau das, was Europa jetzt aufbaut und was wir bereits zerstört haben. Aber wir dürfen als „Balkan“ deswegen nicht auf den Zoologischen Garten Europas reduziert werden (lacht).

 

SlovoKult::literARTour:: Berlin:: Bilder von der Lesung am 09.11.2018

::Lesung::09.10.2018

SlovoKult::literARTour:: Berlin:: Bidler von der Lesung am 10.11.2018

::Die Lesung am 10.11.2018::

15.11.2018

Das Festival war großartig:: Vielen Dank an allen Beteiligten – Autor*innen, Künstler*innen, Unterstützer*innen und das großartige Publikum! Wir haben eine Bildergalerie erstellt:: Ausstellung und Lesungen Tag 1+2!

Galerie::Gallery::

 

 

03.11.2018

Bald ist es soweit:: am 09. und 10. November:: Berlin, Brotfabrik::
aktuelle Informationen, Programm und Beiträge::

SlovoKult :: literARTour :: Berlin

 

27.10.2018

::Auszüge aus dem Festival-Manifest::

::Das Manifest::

23.10.18

::Neue Rubrik:: SlovoKult:: Exquisit::

:: SlovoKult:: Exquisit::

 

29.09.18

SlovoKult:: literARTour:: Berlin::

Unsere Vorbereitungen für Berlin laufen auf Hochtouren:: man kann sich auf dem Laufenden halten::

SlovoKult :: literARTour :: Berlin

 

08.08.18

::Aktuelle Informationen zu unserem Festival auch auf Deutsch::

SlovoKult:: literARTour:: 2018

26.07.2018

SlovoKult:: literARTour:: 2018:: Gevgelija:: Skopje:: Berlin

SlovoKult:: literARTour:: 2018 :: English

 

03.04.2018

 

Lyrik::

Gedichte von D.A. Lori:: mit Bildern von Käthe Kollwitz::

   

 

o8.03.18

::nicht nur heute::nicht nur hier::

sind wir::international::intergenderal::interintellektuell::intermedial::

Elizabeta Kostadinovska::gendering the german language

Doroti Pačkova::OT

 

15.12.2017

Lyrik::

 

 

Am dritten Todestag von Igor Isakovski (1970-2014) – Lyriker, Verleger, Herausgeber, Übersetzer, Schriftsteller, Kritiker aus der freien Szene Mazedoniens –  feiern wir seine Bedeutung mit seiner Lyrik::

Mit:: Fünf Gedichten von Igor Isakovski und Bildern von dem befreundeten Künstler Miro Masin::

Weitere Informationen über den Autor in der Bio-Bibliographie::

Deutsch::SlovoKult.de

Englisch::Verlag Blesok Skopje

 

01.12.2017

::Vorstellung des Prolog X7, das erste Buch (in Farbe) der Zeitschrift, das zum 10-Järigen Jubiläum erscheint::Das wird gefeiert::Retrospektive mit Dokumentation aus den 10 Jahren – Ausstellungen, Lesungen, Aktionen … Und großartiges Abendprogramm::Kunst- Text- Buch- und andere Liebhaber sind eingeladen::

Am 09.12.17 ab 16:30::in der Galerie F92::Alle Infos::@Prolog

Wir sagen::Herzlichen Glückwunsch::

Und freuen uns dabei zu sein::Elizabeta Kostadinovska wird die neue Text-Bild-Sprache-Musik-Traum-Tanz Performance vorstellen::Titel::

:: Kubus, unsre Form. traum urban. Inkubus, Sukkubus.

 

Wir starten als SlovoKult::Literatur/a::Online-Zeitschrift::

Lyrik::

Crauss.